Oops, an error occurred! Code: 20201006193036bef9a425

Muslimische Feminismen. Muslima in Gesellschaft und Öffentlichkeit

Eine Dokumentation der Tagung am 13. November 2015

Die Auftaktveranstaltung „Muslimische Feminismen“ am 13. 11. 2015 in Frankfurt nimmt muslimische feministische Konzepte einer globalen Frauenbewegung in den Blick.

Unterschiedliche ExpertInnen und AktivistInnen aus Deutschland übernehmen die Deutungshoheit über eine geschlechtergerechte Sicht auf den Islam: Sie hinterfragen das weitverbreitete stereotype Bild der „muslimischen Frau als Opfer, die vom westlichen Feminismus befreit werden muss“, und fordern eine gleichberechtigte Partizipation an Diskursen der Mehrheitsgesellschaft.

Muslimische FeministInnen setzen sich mit innerislamischen religiösen Differenzen, patriarchalen Strukturen und Mechanismen innerhalb muslimischer Communities auseinander. Gleichzeitig kontern sie Formen antimuslimischer Rassismen, die MuslimInnen im Alltag vorverurteilen.

Muslimische Feministinnen haben daher das Wort und artikulieren ihre Belange selbstbewusst – entgegen Ausschlüssen und Fremdverortungen.


Programm

9:00 Uhr

Begrüßung

 

9:15 Uhr

Grußwort

Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes

9:45  Uhr Poetry SlamI,Slam

10.00 Uhr

Vielstimmig und kontrovers! Lebensentwürfe zwischen Fremd/Selbstzuschreibung und Selbstwirksamkeit

Dr. Naime Cakir, Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam, Goethe-Universität Frankfurt / Kompetenzzentrum Muslimischer Frauen e.V.
Khola Hübsch
, Journalistin und Autorin, Frankfurt
Ismahan Wayah, Postcolonial and Islamic Studies, English Department, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

12:45 UhrPoetry SlamI,Slam

13:00 Uhr

Workshops

 

1: Darstellungen von Muslima in Medien und ÖffentlichkeitEmine Aslan, Autorin, Publizistin, Soziologin

2: Empowerment/Self-Empowerment

Saboura Naqshband, Aktivistin, Autorin und Publizistin “Missy Magazin”

3: Vorurteilsbewusstes Denken und Handeln / Intersektionale Verknüpfungen

4: Selbst- und Fremdwahrnehmung

Nil Esra Dagistan, Business, Life und Kultur Coach, Psychologische Beraterin

15:00 UhrPoetry SlamI,Slam
15:15 UhrDiskussionFiliz Taraman-Schmorde, Stellvertretende Vorsitzende der agah-Landesausländerbeirat
Musgana Tesfamariam, Leiterin der Stabsstelle Antidiskriminierung  im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration
Asmaa El Idrissi, IIS, Islamische Informations- und Serviceleistungen e.V.
Gonca Sariaydin, Vorsitzender des Kompetenzzentrums mulimischer Frauen e.V.

Flyer


Materialien


Kooperationspartner*innen

.

  • agah-Landesausländerbeirat
  • Hessische Landeszentrale für politische Bildung
  • Kompetenzzentrum muslimischer Frauen e.V