301 Adigüzel, Melek, Frau, Studierende, 1985
302 Gözenoglu, Sefik, Herr, Gastronom, 1961, Midyat
303 Adigüzel, Cuma, Herr, selbst. Garten- und Landschaftsbauer, 1979, Cermik
304 Özbay, Rahime, Frau, Auszubildende, 1991, Izmir

Nach oben


Kurdistan- Liste

»   Wahlprogramm herunterladenfileadmin/Dokumente/Auslaenderbeiratswahlen/Wahl_2015/Listenvorstellung/Giessen_Landkreis/Kurdistanliste.pdf

Die Kurdistan- Liste ist erneut bei den diesjährigen Ausländerbeiratswahlen des Landkreises Gießen vertreten. Alle unsere Landsleute sowie  Freunde und Sympathisanten des kurdischen Volkes sind herzlich eingeladen unsere Kandidatinnen auch in dieser Wahlperiode zu unterstützen.  Die Kurdistan- Liste sieht sich nicht nur als die Stimme der kurdischen Bevölkerung, sondern auch  als Stimme des gesamten mesopotamischen Raumes. Darüber hinaus versteht sie sich als einer der Lauten Stimmen aller in der Diaspora lebenden Ausländern.

Der Ausländerbeirat wird von uns als ein politisches Gremium betrachtet, das alle Ausländerinnen und Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit gibt, die kommunale Politik Gießens anzustoßen und ansatzweise mitzugestalten. Deshalb versteht  die Kurdistan- Liste den  Kreisausländerbeirat als ein ganzes Team und setzt sich aktiv für ein Hand in Hand arbeiten mit allen Listen ein.

Die Kurdistan- Liste wird sich auch in Zukunft sowohl für ein besseres politisches als auch ein effektiveres soziokulturelles Miteinander der Ausländerinnen und der  Gesamtbevölkerung Gießens einsetzen.  Auch den Entwicklungen in unserer Heimat werden wir wieder großes Interesse widmen und die europäische Gesellschaft auf die Geschehnisse aufmerksam machen. Den Luxus, die drei Affen zu spielen  lehnen wir strikt ab und setzen unsere Schwerpunkte daher wie folgt zusammen:

 

• Verbesserung der  politischen Situation der (Kriegs- und Massaker)  Flüchtlinge

• Aktive Ablehnung der Pauschalisierung der Flüchtlingspolitik

-   Wohnsituation der Flüchtlinge im Landkreis Gießen

-   Situation der Frauen in Flüchtlingsunterkünften

• Situation der Asylsuchenden im Allgemeinen

• Stereotypisierung der Menschen mit Migrationshintergrund

• Rolle der Frau in der Migrationsgesellschaft

• Schulpolitik in der multikulturellen Gesellschaft

-    Muttersprachlicher Unterricht

-    Phänomen der Kulturalisierung anstatt Perspektivwechsel

• Unterstützen des Politik einer Neugestaltung des zivilen Dialoges

-    Willkommenskultur der Kommunen

-    Interkulturelle Öffnung der Verwaltungen, insbesondere der Ausländerbehörde, Agentur für Arbeit und Sozialämter

Nach oben

Ihre Kandidat_innen:

Ziele der Liste:

    Liste 3 "Kurdistan-Liste (KURD)"